[24.05.2018] Inklusion - Leichtathletik-Glücksmomente bei der DM 2018 in Nürnberg erleben

Geschrieben von leichtathletik.de am .

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung bei den Deutschen Hallenmeisterschaften 2018 in Dortmund gehen die „Leichtathletik-Glücksmomente“ im Rahmen der Deutschen Meisterschaften 2018 in Nürnberg in die zweite Runde. Bei der vom DLV durchgeführten und vom Nürnberger Softwareunternehmen DATEV geförderten Aktion werden Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf eingeladen, die Leichtathletik und ihre Top-Athleten hautnah zu erleben.

Weiter auf leichtathletik.de

Hallenmeeting in München

Geschrieben von Roland Wegner am TPL_WARP_PUBLISH .

Am zweiten Tag des Sportfestes in der Münchner Leichtathletikhalle war die LG Augsburg mit zahlreichen Athleten im Schüler- und Jugendalter vertreten. Gleich 74 Athletinnen waren über 60 Meter der Altersklasse W14 am Start. Mit 8,10 Sekunden schnitt Mona Mark (Platz 2) am besten ab, knapp hinter einer Sprinterin aus Italien. Laura Val und Enna Müller konnte ihre persönliche Bestzeit verbessern und sowohl Ilva Seitz als auch Romy Schneider zeigten bei ihrem Debüt über die
60 Meter gute Leistungen (siehe Ergebnisliste). Beim anschließenden Kugelstoßen verbesserte Laura Val ihre Bestleistung um fast 60 Zentimeter und wurde im mit 28 Teilnehmerinnen besetzten Feld Siebte. Ilva Seitz und Mona Mark, die eigentlich im Sprint bzw. Lauf beheimatet sind, kamen auf den 9. und 10. Platz. Bei den 60m der MJU18 lieferte der Schwaben-Neuzugang Phisit Thanatkha eine gute Vorstellung ab. Er gewann seinen Vorlauf, verbesserte im Finale nochmal seine Zeit auf 7,53 Sekunden und kam damit auf den 4. Platz. In der Altersklasse U20 qualifizierten sich Florian Bauer und Dominik Riffel fürs Finale. Dort belegten sie Platz 4 und 5. Über die 200 zeigte Florian Bauer, dass das Wintertraining gefruchtet hat. Trotz verletzungsbedingter Pause im Herbst lief er auf der Hallenrunde exakt die gleiche Zeit wie letztes Jahr im Stadion. Auch Klara Königsberger konnte bei den WJU20 ihre 200m Zeit deutlich steigern.

Hier gibt’s die exakten Ergebnisse