• slide-1
  • LG Augsburg

Johanna Konrad auf Titelkurs

am .

 

Am Sonntag den 13.09.2020 fanden in Schwabmünchen die schwäbischen Meisterschaften im Stabhoch- und Weitsprung der w/m u20 und u16 statt.

Ganz oben auf dem Treppchen landete Johanna Konrad im Weitsprung. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung bereits im ersten Sprung von 5,31m ließ sie die Konkurrenz hinter sich.

Im letzten Sprung sammelte sie noch einmal alle Kräfte und verbesserte ihre neue Bestweite um nochmal 3 cm auf 5,34m und holte sich somit den Titel der schwäbischen Meisterin der w15.

Emilia Weis (ebenfalls w15) verpasste den 3. Platz nur knapp und landete mit einer Weite von 4,69m auf dem 4. Platz.

Die Nachwuchstalente Hannah Rathmann, Ifunanya Ebigbo und Alina Schmid ( alle AK w14) gingen ebenfalls für die LG Augsburg beim Weitsprung an den Start.

Ifunanya ( 4,67m)  und Alina ( 4,56 m) durften sich jeweils mit neuen persönlichen Bestzeiten über die Plätze 4 und 7 freuen. Ifunanya verpasste den 3. Platz nur um Haaresbreite.

Hannah Rathmann verpasste leider das Finale aufgrund von Schwierigkeiten beim Anlauf, konnte aber dennoch mit 4,12 m ihr Sprungtalent zeigen.

Für die Männer ging Zoran Askovic beim Stabhochsprung an den Start. Er holte sich mit einer übersprungenen Höhe von 3,80m Platz 2.

Beim Rahmenwettbewerb Speerwurf gab es zwei erfreuliche Siege für die LG Augsburg.

Enna Sophie Müller holte sich in der Altersklasse w15 mit einer neuen Bestweite von 33,97 m den Sieg.

Ebenso Felix Strauch, der den Speerwurf der männlichen u20 souverän mit einer Weite von 50,97 m und über 18 m Vorsprung auf den Zweitplatzierten dominierte.

Rosenower Logo


Förderverein: Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020 – folgt in Kürze

 

LG Augsburg mit neuer Website

am .

Das Aussehen ist die wohl auffälligste Neuerung. Ihr könnt die LG Website damit besser auf mobilen Geräten besuchen und verliert auch auf dem Smartphone nicht den Überblick.

Doch auch inhaltlich tut sich einiges. Mit freundlicher Unterstützung von leichtathletik.de werden die gewohnten LG Neuigkeiten mit interessanten Meldungen aus der deutschen Leichtathletikszene ergänzt.

Damit endet die Neugestaltung nicht. Als nächstes gehen wir die Bereiche Training und Wettkämpfe an, um Euch in Zukunft besser über das Geschehen rund um die LG und die Leichathletik in Augsburg informieren zu können.

Es lohnt sich also weiterhin vorbeizuschauen. Wir freuen uns auf Euer Feedback.

Euer LG-Team

Sprintduell gegen Fußballer André Hahn?

am .

Flo und Alex in AktionGanz Fußball-Deutschland spricht derzeit über den schnellsten Spieler der Bundesliga, André Hahn. Laut Medienberichten soll der Kicker des FC Augsburg eine Maximalgeschwindigkeit von 35,4 Km/h aufweisen. Ein 100-Meter Duell fordert nun die Leichtathletikgemeinschaft (LG) Augsburg. "Nach Abschluss der Fußballbundesliga soll André Hahn gegen die zwei schnellsten Sprinter der LG Augsburg auf der Tartanbahn antreten", schlägt Roland Wegner vor, der Vorsitzende des LG Augsburg Fördervereins. Er schickt dafür die flotten Nachwuchsathleten Aleksandar Askovic und Florian Xenos ins Rennen, die beide in der Hallensaison mit der 4x200m-Staffel Bayerische Jugendmeister wurden. Beim FCA stößt diese Idee zumindest schon mal auf Interesse. Derzeit prüft man die Machbarkeit, informiert Roland Wegner über seinen Email-Kontakt mit den FCA-Verantwortlichen.